DM0SL – Tetra DMO Repeater online

DM0SL in Tetra DMO Modus aktiv

Die nächste digitale Betriebsart ist bei DM0SL On-Air gegangen: TETRA
DM0SL sendet auf 434,7875 MHz seine Tetra DMO Präsenzbake aus. Ein Reinhorchen auf der QRG in FM lohnt sich, um das Tetra Signal zu hören. Es hört sich deutlich anders als ein DMR Signal an.
Wer beim Tetra Betrieb mitmachen möchte, kann sich gern melden. Weitere Infos und auch ggfls. Codeplugs zu Geräten Motorola MTH800 und MTP850 können bei mir angefragt werden.

VY 73 de Hans-Jürgen Marx DJ3LE

Unsere Repeater in Schleswig-Holstein

Hervorgehoben

Digitale und analoge Repeater im Norden

Wir sind eine kleine Gruppe von Funkfreunden aus Ortsverbänden im VFDB und DARC mit Freude und Spaß an den digitalen und analogen Betriebsarten auf VHF/UHF. In unserer Freizeit kümmern wir uns um die Bereitstellung und den Betrieb von Amateurfunkdiensten.

Mit einem Klick auf ein Repeaterrufzeichen werden Informationen zum Standort sowie die Frequenzen und Betriebsarten angezeigt.

Historie

DM0SL in Schleswig wurde 2015 als der erste funktionalen Multi-Digitalmode-Repeater auf 70cm in Schleswig-Holstein mit C4FM und D-Star in Betrieb genommen. Im Januar 2016 kam DMR und FM sowie 2017 TETRA DMO bei DM0SL und DB0XN als Digital-Experiment hinzu. 2018 kamen Echolink Anbindungen und das Hamnet in unser Netz.

Im Sommer 2016 bekam auch DB0PC auf dem Bungsberg seinen ersten digitalen Repeater. 2017 folgte dort DMR BM und das Aschberg-Relais wurde technisch erneuert. Der NDR Standort Flensburg-Land auf dem Fuchsberg besticht im Norden durch eine fantastische Abdeckung. DB0EK als südlichster Standort unserer Gruppe versorgt analog und digital bis Hamburg und entlang der Elbe bis nach Niedersachsen hinein. Damit ist in Schleswig-Holstein nahezu komplett digitaler und analoger vernetzter Repeater Funkbetrieb möglich.

Landeshauptstadt Kiel

Wir unterstützen unsere Funkfreunde in Kiel bei DB0IL mit Hardware und freuen uns, dass die Landeshauptstadt Kiel nun auch im DMR Brandmeister in der TG8 regional am Cluster Afu-Nord angebunden ist. Verbindungen von DM0FL Flensburg über die Westküste bis DB0EK Hennstedt und damit auch bis Hamburg sind möglich. So wird nahezu fast ganz Schleswig-Holatein erreicht.

Hamnet

2018 wurde in kurzer Zeit die Hamnet HF-Stecke von DB0FS NDR Lokstedt bis nach DM0FL in Flensburg in Betrieb genommen. Im Dezember 2018 ging der erste Usereinsteig bei DB0XN online und alle Netzwerkkomponenten an unseren Standorten wurden ins Hamnet migriert. HAMNET  Userzugänge gibt es bei DM0SL, DB0XN und DB0HEI.

Echolink

Mit dem Ausbau der EchoLink-Relais in Flensburg, Schleswig, Bredstedt und Heide auf VHF/UHF als analoge Vernetzung sind weitere Möglichkeiten der weltweiten Kommunikation im Amateurfunkdienst und dadurch mehr Funkspaß angeboten.

APRS

APRS Gateways sind seit 2019 bei DM0FL und DB0AFU auf 144,800 MHz aktiv.

Urlaub in Schleswig-Holstein

Für Funkamateure im Urlaub oder zu Besuch im schönsten Bundesland der Welt, lohnt es sich auf jedem Fall VHF/UHF Funkgeräte für analoge und digitale Betriebsarten mitzunehmen, da es in Schleswig-Holstein fast überall möglich ist, in vielen Betriebsarten nach Hause zu funken.

Regionale Anbindung

Unsere DMR Repeater sind regional in der Talkgroup 8 im Cluster “AFu-Nord” im Brandmeister Netz zusammengeschaltet und extern in der Talkgroup 26225 erreichbar. DB0PC auf dem Bungsberg bildet dabei eine Ausnahme und ist durch den Standort bedingt sinnvollerweise regional dem Cluster TG26222 Ostholstein-Nord zugeordnet.

Standort-, Mode und Frequenz-Übersicht

DM0SL VFDB Schleswig JO44SM
QRG (MHz) Mode
438,350 Tetra DMO -7,6 Verbund mit DM0FL und DB0XN
439,4875 C4FM Pegasus
438,5375 DMR BM
439,9875 Funkruf
5805 HAMNET Userzugang auf 130° mit 120° Öffnungswinkel
DB0XN VFDB Bredstedt JO44LP
QRG (MHz) Mode
145,675 FM Echolink Node #707809
438,3875 DMR BM
438,550 Tetra DMO -7,6 Verbund mit DM0SL und DM0FL
438,950 FM – 67Hz CTCSS
439,9875 Funkruf
5715 HAMNET Userzugang auf 170° mit 120° Öffnungswinkel
DM0FL Flensburg-Land JO44RT
QRG (MHz) Mode
439,825   -9,4 DMR BM
145,775 FM Echolink Node #174123
438,525 Tetra DMO -7,6 Verbund mit DM0SL und DB0XN
144,8000 APRS Digipeater
439,9875 Funkruf
DB0HUS Husum
QRG (MHz) Mode
439,150 DMR BM
DB0IL (HAMNET Partner) Kiel JO54CH
QRG (MHz) Mode
438,425 DMR BM
439,4375 FM / C4FM
439,9875 Funkruf
DB0HEI Heide JO44NE
QRG (MHz) Mode
438,3375 DMR BM
438,6125 C4FM
439,050 FM Echolink Node #174128
439,9875 Funkruf
5745 1. HAMNET Userzugang auf 130° mit 120° Öffnungswinkel
5775 2. HAMNET Userzugang auf 180° mit 120° Öffnungswinkel
DB0EK VFDB Hennstedt JO44UA
QRG (MHz) Mode
438,2875 DMR BM
438,600 FM / C4FM
439,9875 Funkruf
DB0PC Bungsberg JO54IF
QRG (MHz) Mode
438,3875 DMR BM
439,100 FM / C4FM
DB0PR Armstedt JO43WX
QRG (MHz) Mode
439,350 FM / C4FM
DB0AFU Silberstedt JO44QN
QRG (MHz) Mode
439,925   -9,4 DMR BM
430,3875 DMR BM simplex
144,8000 APRS Digipeater
439,9875 Funkruf

 

Neue Hardware, Instandsetzung und Betrieb kosten nicht nur Zeit, sondern auch eine Menge Geld, damit Ihr die Dienste nutzen könnt.

Wer uns unterstützen möchte, findet hier Informationen.Gesamtausleuchtung der AFu-Nord Repeater in Schleswig-Holstein
(Stand 22.03.2019)

Ein Klick auf den Antennenplot öffnet die Übersichtskarte im neuen Fenster

.

Bei Fragen meldet Euch einfach bei uns.

Eure Repeatergruppe Nord im VFDB und DARC

DB5NU Peter Stangl Z79, M13
DJ3LE Hans-Jürgen Marx Z79, M03
DC9LR Michael Gottburg Z79
DL6LIM Iven Müller V25
DO5FL Tycho Mohn Z79, M03

Bundesnetzagentur bei DM0SL

Termin mit der Bundesnetzagentur bei DM0SL

Heute am 27. Juni 2016 haben Zwei Mitarbeiter der Bundesnetzagentur Außenstelle Hamburg den Standort DM0SL in Schleswig besucht. Professionell wurde die gesamte Anlage bei DM0SL mit den digitalen Repeatern für D-Star, DMR und C4FM überprüft und die zum Betrieb notwendigen Unterlagen mit dem Lizenzinhaber Peter DB5NU abgeglichen. Es gab erwartungsgemäß keinerlei Beanstandungen.

Als weiterer Punkt stand unsere Störungsmeldung auf dem Programm. Ein Brummträger im Unterband, der auf den Eingabefrequenzen für DMR und D-Star bei DM0SL in der Frequenz auf- und abgewandert ist, hat den Funkbetrieb zeitweise im erheblichen Maße beeinträchtigt. Entfernte Stationen konnten dann nicht mehr über DM0SL arbeiten.

störung_SMR_DM0SL_16062016

 

 

 

Nachdem das Störsignal mit dem Empfänger der BNetzA auf den Antennen von DM0SL bestätigt wurde, haben die beiden Mitarbeiter zunächst auf der Antennenplattform des Fernmeldeturmes manuell mit Peilantenne und Meßempfänger die grobe Richtung ermittelt. Danach wurde das mobile Einsatzfahrzeug mit einer Peilantenne bestückt. Wir verabschiedeten uns von den beiden Mitarbeitern und der Einsatz wurde mobil fortgeführt.

IMG_1326

 

 

 

 

 

Wie wir heute am späten Nachmittag an unserem eigenen Kontrollempfänger bei DM0SL festgestellt haben, ist das Störsignal nicht mehr vorhanden!

beseitigt_störung

 

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei den beiden netten Mitarbeitern der Bundesnetzagentur bedanken, die durch Ihren Einsatz dem Amateurfunkdienst einen störungsfreien Betrieb bei DM0SL gesichert haben. Ebenfalls möchten wir uns bei allen anderen beteiligten Mitarbeitern der BNetzA bedanken, die den Einsatz organisiert haben. Der heutige Tag mit der Überprüfung von DM0SL und die anschließende Störungsbehebung war eine vorbildliche Zusammenarbeit der BNetzA und den Funkamateuren!

73 de Peter DB5NU und Hans-Jürgen DJ3LE