TG263 dynamisch zu buchen

TG263 dynamisch zu buchen

Ausf all unseren DMR Repeatern ist die neue Multimode TG263 dynamisch zu erreichen. Einfach als Gruppenkontakt aufrufen oder eintippen und die PTT drücken. Natürlich muss die TG263 vorher noch im Gerät als Gruppen-Kontakt angelegt und in die RX-Liste eingetragen werden.Wenn Ihr Hilfe dazu benötigt, ruft auf der TG8 (26225) mal rein und fragt nach Unterstützung. Oder per Email: dmr@afu-nord.de

Viel Spaß mit der neuen TG.

Vy 73 de Hans-Jürgen Marx DJ3LE

Update: Kurz Review Retevis RT90

Kurz Review Retevis RT90 / TYT MD9600

Endlich kam das angekündigte Paket an. Inhalt: das neue RETEVIS Duoband DMR Mobilgerät RT90. Baugleich ist das TYT MD9600. Nun wurde alles ausgepackt und in Weiterlesen

Umzug DMR Repeater zu Brandmeister

Wechsel ins DMR Brandmeister Netzwerk

Am 29.6.2017 sind DM0SL, DB0XN und DM0FL ins Brandmeister Netz umgezogen, da angekündigt wurde, das DMR DL (Motorola) Netz spätestens zum 31.7.2017, abzuschalten.

Was bedeutet die Umstellung für die Nutzer?

Es ändern sich einige Talkgroup-Nummerierungen, vornehmlich im TS1.

Talkgroups sind wie folgt geschaltet:

Zeitschlitz 1
Statisch:
262 – DL
9112 – Emergency EU

Dynamisch:
91 – weltweit BM (statisch Samstag ab 16:00 UTC zum BM Net)
92 – EU
910 – Deutsch weltweit
920 – DL, OE, HB (DACH)

Zeitschlitz 2
Statisch:
2622 – SH/HH
8 –  Regionalverbund mit DM0SL, DB0XN, DM0FL, DB0HUS (auch 26225)
9 – lokal und dynamisch alle Reflektoren

Ein sehr schöne Neuerung ist die Parallel-Talkgroup 26225 zur TG 8. So besteht die Möglichkeit bei einem Aufenthalt außerhalb von SH sich in die heimatliche TG8 zu verbinden und mit seinen Funkfreunden zuhause zu sprechen. Das geht natürlich auch mit Notebook und DVmini/DVMega etc. Voraussetzung ist natürlich, dass man sich im Brandmeister Netz befindet.

Auch gibt es eine Schnittstelle, um Funkrufe im DapNet auszusenden: HIER klicken

Jeder Nutzer sollte sich das Brandmeister Handbuch auf www.bm262.de anschauen, um sich mit den neuen Features anzufreunden, die das Angebot auf DMR erweitern.
Link zum Handbuch: HIER klicken

In Kürze wird es auch einen neuen Beispielcodeplug zum Download für RT3/MD380-390 geben.

Neuigkeiten erfahrt Ihr hier auf dieser Seite und im Newstickwer auf der Startseite in der rechten Leiste.

VY 73 de Hans-Jürgen Marx, DJ3LE
Für die Amateurfunkgruppe Nord

Warnung vor Chierda D100 DMR und baugleiche

Für den Betrieb im DMR Amateurfunk nicht geeignet: Chierda D100 DMR und baugleiche

Ein wichtiger Hinweis vorweg: der Betrieb mit diesen Geräten auf DMR Repeatern in DL (und in anderen Ländern auch) birgt eine Menge Stresspotential und verärgert nicht nur die Sysops, sondern auch alle anderen Nutzer des DMR Repeaters. Warum das so ist, erfahrt Ihr im Test.

Einige Geräte der Marke CHIERDA D100 DMR wurden mir von einem chinesischen Händler zur Verfügung gestellt. Nun ging es ans testen.

Nachdem ich mir die, recht spartanische und nicht intuitiv aufgebaute Programmiersoftware, besorgt habe, wurden dem D100 ein paar Repeater Kanäle, maximal 32 sind möglich, nebst passenden Talkgroups für einen Test eingehaucht. Es steht in der CPS nur ein „Slot 1“ zur Verfügung. Ich habe dann die TGs 8, 9 und 262 mit Frequenzen DM0SL, DB0XN und DM0FL eingetragen und dann mit DC9LR Michael getestet.

Ihr habt richtig gelesen: Das Gerät hat nur einen Zeitschlitz! Und das ist das Problem!

Empfang:
Das Gerät empfängt alle eingetragenen Talkgroups im TS1 und TS2 gleichzeitig!

Senden:
Test in der TG8 und TG9 => Beim Senden werden gleichzeitig beide Zeitschlitze bedient. Meine Testaussendungen wurde im TS1 und TS2 vom Repeater empfangen und wieder auf beiden Zeitschlitzen parallel ausgesendet!

Damit sind diese sog. Tier 1 Geräte komplett unbrauchbar, da sie einen parallelen Betrieb zweier QSOs in den Zeitschlitzen 1 und 2 unmöglich machen. Ein Betrieb mit einem solchen Gerät stellt einen massiven Eingriff in die DMR Infrastruktur der Einstiegsrepeater dar, indem der zweite, nicht gewollt genutzte, Zeitschlitz für alle anderen Nutzer nicht mehr nutzbar ist und das ist nicht erwünscht!

Statt sich für ca. 65€ in solch eine solche Fehlinvestition zu geraten, bitte 20€ mehr ausgeben und sich ein RT3 bzw. das baugleiche MD380 kaufen.
Der Mehrwert ist beachtlich:

  • Farbdisplay
  • 1000 Kanäle
  • vernünftige Programmiersoftware
  • Unterstützung durch Beispiel Codeplugs auf vielen Internetseiten
  • keine Beeinträchtigung des DMR Betriebs und kein Stören anderer Nutzer

Auf unsere Repeatern ist die Nutzung dieser Geräte nicht gestattet und wird nicht geduldet, um alle anderen Funkamateuren unserer Repeater die volle Funktionalität zur Verfügung zu stellen. Wenn jemand einen OMs bemerkt,  der solch ein Gerät benutzt, klärt ihn bitte auf. Gern darf er auch an uns verwiesen werden, um weitere Unterstützung für eine korrekte Gerätewahl zu bekommen. Dazu steht das Kontaktformular zur Verfügung.

Vielen Dank!

Vy 73 de Hans-Jürgen DJ3LE