UPDATE: Flashprogramm für RT3/MD380 etc.

UPDATE: Tytera Flash Tool von KG5RKI für Windows

Es steht eine neue Version zur Verfügung: TYT Flash Tool V1.08

KG5RKI hat eine Windows Software entwicklelt, um die alternative Firmware der MD380 Tools und eine dazugehörige Userdatenbank auch ohne Linux auf die beliebten DMR Geräte RT3, RT8, MD380, MD390 und die TYT Geräte zu bringen.

Die Software „Tytera Flash Tool“ ist in der jeweils aktiellen Version auf seiner Webseite downzuloaden: Klick hier

 

 

 

Zur Bedienung der Software und wie die Firmware mit der Userdatenbank in der Gerät kommt, gibt es auf der Webseite ein gutes Youtube Video (englisch), wie man sein Gerät flasht:

Es gibt auf der Webseite von KG5RKI Zwei verschiedene Firmware Varianten: eine für Geräte ohne GPS-Empfänger und eine für Geräte mit GPS-Empfänger.

Damit ist der für viele Funkamateure umständliche Weg sein Gerät mit Linux zu flashen deutlich einfacher geworde, da fast alles mit der Software automatisch downgeloadet wird und nur das Gerät in den Programmiermodus grebracht werdne muss.
Weiterhin benötigt man das passende Programmierkabel und ggfls. ein neuere Version des Microsoft .net Framework.

Programmier-Flashmodus:
Beim Einschalten des Gerätes die PTT-Taste und die obere Seitentaste gedrückt halten. Das Gerät blinkt dann rot und grün. Das Display bleibt dunkel.

Wichtig: Die Nutzung der Software erfolgt auf eigene Gefahr, ich übernehme keine Haftung für event. Schäden bei der Nutzugn der Software.

Meiner Meinung nach macht die alternative Firmware aus den RT3/MD380 usw.. ein richtig gutes DMR-Gerät.

Übrigens findet man in dem Menü seines Gerätes noch viele andere neue Funktionen, die sehr interessant sind.

Vy 73 de Hans-Jürgen Marx DJ3LE

Antennenbuchse am Motorola MTH800

Bei DM0SL ist seit einiger Zeit ein DMO Repeater auf 434,7875 MHz online.
Da ich zwei Motorola Tetra Geräte habe, wollte ich ein Gerät an der Stationsantenne betreiben, um die Frequenz zu monitoren.
Leider haben Tetra Handfunkgeräte, außer dem MTP850, keinen Antennenanschluss.
Platz genug ist im inneren vorhanden, um eine SMA-Buchse einzubauen.

Wie ich das gemacht habe, zeigt die Bilderserie.

Viel Spaß mit Tetra. Vy 73 de Hans-Jürgen DJ3LE

Retevis RT3 Mikrofon Lautsprecher modifizieren

Retevis RT3 Mikrofon Lautsprecher modifizieren

Die Sprachqualität des Mikrofon-Lautsprechers zum Retevis RT3 läßt doch zu wünschen übrig. Blechern und dumpf klingt es im Originalzustand. Was will man auch für ein 11€ Teil erwarten. Es gibt einige Tipps dazu, die jedoch das Hauptproblem nicht beseitigen: die nicht besonders hochwertige Mikrofonkapsel. 

Ich habe mein Mikrofon-Lautsprecher mit einer PANASONIC WM-034 modifiziert und den sehr kleinen Sprechkanal über der Kapsel vergrößert. Nun hört es sich richtig gut mit Höhen und Tiefen an! Die Kapsel habe ich mit etwas Schaumstoff fixiert, damit sie nicht lose im Gehäuse sitzt und Geräusche entstehen.

Ich habe noch einige dieser Kapseln vorliegen, die ich gern gegen den Unkostenbeitrag in Höhe von 5€ per Brief verschicke. Bei Interesse bitte melden: info@afu-nord.de

Originalzustand und mit vergrößerten Sprechkanal

IMG_0581IMG_0590

 

 

 

 

 

IMG_0589IMG_0587

 

 

 

 

 

 

 

 

VY 73 de Hans-Jürgen DJ3LE